Archiv | Juni 2016

Was zu sagen bleibt

Jetzt haben wieder alle Meinungen und wissen alles besser. Wir sind dagegen ratlos und haben keine Ahnung, wie Gewalt und Hass beendet werden könnten. Und das, was zu sagen bleibt, hat Anderson Cooper schon gesagt:

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Eintrag wurde am 14. Juni 2016 veröffentlicht. 1 Kommentar

Moralisch bankrotte Heuchler

Screen Shot 2016-06-09 at 16.57.32Benjamin Weissinger über Jubel, der für viele Kommentatoren immer dann okay ist, wenn es um tote Juden geht.

Als es Bilder jubelnder Amerikaner gab, die die Tötung Bin Ladens durch ein Spezialkommando feierten, fragten hierzulande viele: Darf man das? Also feiern? Die Antwort vielfach: Nein. Und sei er noch so schlecht gewesen. Das Feiern sei widerlich. Unmenschlich. Barbarisch. Die Kommentarspalten waren randvoll davon. Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Eintrag wurde am 9. Juni 2016 veröffentlicht. 2 Kommentare

Strengste Rüge an Waidhofen an der Thaya

tadelVon unserem royalen Tortenwart Bernhard Torsch

Die Prinzessinnen tragen Verantwortung für alle Menschen, die in unseren Kronländern wohnen, und wir sind fast wie Jesus: Was man den Geringsten unserer Untertanen tut, das tut man uns. Nun erreichte uns Kundschaft von einem besonders schäbigen Betragen gegenüber jenen, die von dummen Menschen gerne gering geschätzt werden.  Im österreichischen Dorf Waidhofen an der Thaya wollen Politiker von ÖVP und FPÖ Flüchtlingskinder nicht an der Ferienbetreuung der Gemeinde teilnehmen lassen. Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare

Wenig Huldvolles in Essen

Von Gastprinzessin Simon Ilger

Jürgen Todenhöfer, selbsternannter Islam-Experte und Ex-Busenfreund von Abu Bakr Al-Baghdadi – der ihn nach seinem hundsgemeinen Brief verstieß – prämierte seinen Film „Inside IS“ heute in der Essener Lichtburg. Vor gut gefüllten Rängen mussten die Zuschauer wenig Huldvolles ertragen.

Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare

10 Gründe, jetzt dem British Commonwealth beizutreten und die Queen als Staatsoberhaupt anzuerkennen, statt einen neuen Bundespräsidenten zu suchen

w2Von Gastprinzessin Alexander Nabert

1. Die Queen hat bereits sehr viel Erfahrung im Winken und ist somit bestens qualifiziert.

2. Die Queen ist erwiesenermaßen unsterblich. Unsterblichkeit steht für Beständigkeit. Und Beständigkeit ist das, was wir in diesen turbulenten Zeiten brauchen.
Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Eintrag wurde am 6. Juni 2016 veröffentlicht. 1 Kommentar

Wetterdreh vorm „Bombenholocaust“-Museum – schwerster royaler Tadel für den MDR

tadelZugegeben, es ist sicher nicht ganz leicht, im von Eisenach bis an die tschechische Grenze reichenden „mitteldeutschen“ Sendegebiet des MDR Locations für den Außendreh zu finden, an denen einem NICHT irgendwelche Nazis durchs Bild latschen. Aber machen wir uns nichts vor: Irgendein Feld- oder Waldweg, auf dem grad nicht die NPD spazierengeht, wird sich immer finden.
Es gibt also keinen Grund, ausgerechnet die „Uferburg“ des „Wettiner Hofs“ im thüringischen Altenburg als Kulisse für den Auftritt der MDR-Wetterfee Heike Ziepke auszuwählen, die am 4. Juni vom dort stattfindenden Mittelalter-Kinderfest berichten durfte, ehe sie sich dem meteorologischen Geschehen zuwandte. Ist ja auch sehr niedlich anzusehen, wie die lieben Kleinen da friedlich Pfeile schnitzen und Zielübungen veranstalten.
Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare

Die große Distanz (KW 22)

Immer wieder lesen wir in letzter Zeit in der Zukunft der deutschen Medien (Print), wir würden uns nicht weit genug von dem täglichen Nachrichtengeschehen distanzieren. Kein unterstützendes Wort hätten wir für die Opfer der Silvesternacht in Köln gefunden, zur Islamisierung würden wir uns nie äußern, auch Glyphosat sei uns fremd. Das hat uns überrascht. Da haben wir den Champagner kurz beiseite gestellt und sind in uns gegangen. Dort gab es dann noch kleinere Feierlichkeiten, aber als das ganze Schloss wieder nüchtern war, haben wir beschlossen, uns ab sofort deutlicher zu positionieren. Deutlich deutlicher!

Der Distanzierungs-Wochenrückblick des royalen Bullshit-Beauftragten Samael Falkner

Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare

Tadel für den Tagesspiegel

von unserer voll jüdischen Prinzessin Ramona Ambs

Lieber Tagesspiegel,

Seids Ihr eigentlich arg fröhlich oder was? Die ominöse Betitelung Der ewige Jude– äh Politiker zu Gregor Gysi kann man ja noch durchgehen lassen, aber dass Ihr mittlerweile Nazisprache in Euren Artikeln unterbringt…-das geht dann doch zu weit.

Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Eintrag wurde am 2. Juni 2016 veröffentlicht. 8 Kommentare