Die rosarote Presseschau (24)

design by marax

design by marax

 

Die Welt ist gar nicht der große, einzig von den Horden der Finsternis bevölkerte Planet, auf dem ein typischer Tag damit beginnt, dass man sich am liebsten gleich wieder die Decke über den Kopf ziehen würde. Wirklich nicht. Warum nicht, erklären wir in unserer Rubrik mit Nachrichten, die die Horden der Finsternis gar nicht gerne hören.

 

Die Besetzung des Braunkohletagebaus Garzweiler II durch Klimaaktivisten im Sommer 2015 war kein Hausfriedensbruch. Das zuständige Gericht begründete diese Entscheidung mit einer fehlenden Abgrenzung des Geländes durch den Betreiber RWE.

Nach Radio Bremen (wir berichteten) zieht sich auch der NDR von der Zusammenarbeit mit den Söhnen Mannheims zurück. Der Sender NDR 2 verzichtet auf die Präsentation des Freitagabends des Plaza-Festivals in Hannover, an dem die Band um den rechtslastigen Verschwörungsbarden Xavier Naidoo auftritt.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen senkt das Streßlevel von Arbeitslosen. Das geht wenig überraschend aus einer Studie in Finnland hervor, deren 2.000 Teilnehmer zwei Jahre lang ohne irgendwelche Verpflichtungen monatlich 560 Euro erhalten.

An einer Grundschule in Essen startet im Juni ein Projekt gegen das von „Elterntaxis“ verursachte morgendliche Verkehrschaos. Dazu werden sogenannte Elternhaltestellen eingerichtet, die den Andrang vor dem Schultor mindern sollen, außerdem soll es Belohnungspunkte geben, wenn Kinder zu Fuß kommen oder wenigstens an den Elternhaltestellen abgesetzt werden.

Ein irischer Strand, der vor mehr als 30 Jahren verschwand, ist wieder aufgetaucht. 1984 hatten Stürme den Strand auf der Insel Achill zerstört, nun spülte die Strömung Sand auf einer Länge von 300 Metern an und ließen so den Strand wiedererstehen.

Während die Fußballsaison sich dem Ende zuneigt, planen die Vereine bereits für die Zukunft. Beim FC St. Pauli wird dabei auch die Jugend einbezogen.

 
Im ProkrastinationsFreizeitprogramm geht es diese Woche unter Wasser: Der Youtubekanal oceanexplorergov bietet Livestreams und Best-of-Aufnahmen der ferngesteuerten Tauchvehikel, mit denen das Forschungsschiff Okeanos Explorer die Meere erforscht.

 

Bis zur Umsetzung unseres Journalismusfinanzierungsdekrets kann unsere Arbeit mittels eines einfachen Klicks auf den „Spenden“-Knopf gleich oben rechts unterstützt werden. Oder mit einem Einkauf in unserem Shop.

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Beitrag wurde am 15. Mai 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare

2 thoughts on “Die rosarote Presseschau (24)

  1. Das Canceln des NDR von Naidoo hinterlässt einen schalen Nachgeschmack – nicht wegen dem vollkommen überflüssigen Gesang, sondern wegen des Medienfeldzugs gegen seinen Song „Marionetten“ mit dem hanebüchenen Vorwurf des Antisemitismus. Speziell das Sinnbild „Marionetten“ für die Politgestalten im Bundestag müssen wohl einen Nerv getroffen haben.

    Naidoo ist ein Amateurchrist, ein Gutmensch, ein Reinschleimer, und von der Genese her durchaus politisch rechts einzuordnen. Aber er ist kein Nazi oder Terrorist oder Antisemit.

    Einzig dass er fürderhin im Radio nicht mehr so oft zu hören ist, begrüße ich. Mein Senderknopf ist schon schwer abgenudelt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

AlphaOmega Captcha Literacha  –  Name the Author