Mit diesen 5 einfachen Tipps wird 2017 dein Jahr!

Dein 2017. (CC Adrian V / Flickr)

Dein 2017. (CC Adrian V / Flickr)

2017 steht bereits jetzt in dem Ruf, kein gutes Jahr zu werden. Diverse politische Entscheidungen dürften* innerhalb der folgenden 12 Monate getroffen werden und grundlegend mitbestimmen, wie dein Alltag in Europa in Zukunft aussieht. Viele grammatikalisch unvollständige Fragen rund um deinen Lifestyle drängen sich auf: Zum Shoppingtrip nach London und Paris? Pauschalurlaub in der Türkei? Baden im Mittelmeer? Und was, falls die irische Butter 10 Cent teurer wird?

Unser Jugendbeauftragter Samael Falkner verrät dir, wie du mit 5 einfachen Tricks das Jahr doch noch herumreißt.

1. Schönheitsschlaf

Der Tipp wirkt banal, trägt aber deutlich zum Wohlbefinden bei. Wer bis 19 Uhr im Bett liegt, hat weniger Zeit, sich mit dem Jahr auseinanderzusetzen. Das muss kein Nachteil sein. Mach das Bett dein Zuhause. Du kannst hier lesen, essen, versuchen zu trinken und kläglich scheitern, oder einfach schlafen. Schlafen hilft. Wenn es mal mit dem Schlafen nicht so gut läuft, empfehle ich Drogen aller Art, nur nichts Aufputschendes, also keinen Kaffee nach 18 Uhr.

Schönheitsschlaf macht blass und royal (CC Stefan Schubert / Flickr)

Schönheitsschlaf macht blass und royal (CC Stefan Schubert / Flickr)

2. Blocki-di-block

Alle sozialen Netzwerke bieten eine Funktion, ungewollte Inhalte auszublenden. Bei Twitter kannst du die Begriffe einfach muten, bei Facebook benötigst du dazu ein Plugin wie Social Fixer. Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass, je mehr Nutzer einen Begriff blocken, dieser auch immer weniger Relevanz in der realen Welt bekommt. Das Problem verschwindet wortwörtlich, wenn niemand mehr hinguckt. Ideen zum Muten: Trump, AfD, Österreich, Frankreich, Terror, Syrien, Erika Steinbach.

3. Good times!

Ein einfacher psychologischer Trick, der nie funktioniert: Denk an die schönen Zeiten. Nun gab es eine Weile lang keine schönen Zeiten. Darum denk 2017 einfach an 2016. 2016 war ein Scheißjahr. Nichts an 2016 war in irgendeiner Weise attraktiv. Selbst für viel Geld würde kein Zeitreisender je freiwillig in das Jahr 2016 reisen. Du hingegen weißt, was du daran hattest. Spätestens im Februar 2017 wirst du dich sentimental zurückerinnern an all die emotionalen Highlights und guten Nachrichten.

4. Steinen

Ein absoluter Geheimtipp: Im Frühjahr sind Gefühle gefragt. Wenn du also bereits im Winter deine Emotionen aussortierst und zu attraktiven Preisen auf Ebay Kleinanzeigen einstellst, machst du im Frühling richtig Gewinn. Zusätzlich lassen sich so Enttäuschungen effektiv vermeiden. Selbst der schlimmste Anschlag, der mitten in deiner Heimatstadt ausbrechende Krieg, oder der Tod deiner Katze ist nicht mehr allzu schlimm, wenn du keinerlei Emotionen besitzt. Minimalismus ist außerdem auch 2017 wieder im Trend.

Ist dir 2017 völlig egal: Katze

Ist dir 2017 völlig egal: Katze (CC Jennifer C. / Flickr)

5. Den Shit flippen

Sind wir mal ehrlich – 2017 wird uns allen einiges abverlangen. Das macht aber gar nichts, denn zur Not gibt es immer noch die Notfallreaktion: Komplett durchdrehen! „Komplett durchdrehen“ klingt erst mal einfacher, als es ist. Nicht jeder ist der geborene Choleriker. Aber du kannst bereits jetzt dafür üben, dass es im nächsten Jahr nur noch wenige Sekunden dauert, bis die Exkremente den Ventilator treffen, wie wir Jugendlichen sagen. Lies zu jeder aktuellen politischen Entwicklung nicht nur den Live-Twitterstream, sondern öffne auch unter jedem Newsartikel unbedingt den Kommentarbereich. Fühl dich ein in die Gedankenwelt der Kommentierenden. Stell dir einfach vor, sie würden dir das ins Gesicht sagen.

Viel Spaß und vor allem Glück mit dem Jahr 2017, es wird „ganz bestimmt“ dein Jahr.


* Seit der österreichischen Präsidentschaftswahl ist nichts mehr sicher. Vielleicht wird ja auch 2017 super. Haha. Nur ein Scherz.

Social Sharing powered by flodjiShare

One thought on “Mit diesen 5 einfachen Tipps wird 2017 dein Jahr!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

AlphaOmega Captcha Geographica  –  What City Do You See?