Tag-Archiv | Bundespräsident

Adopt an Ösi

Screen Shot 2015-10-14 at 7.33.32 PMEs reicht ja im Grunde jetzt schon, Österreich – und deswegen warten wir Prinzessinnenreporter den Ausgang der Wahl am 22. Mai gar nicht erst ab, sondern starten heute bereits gemeinsam mit den Ruhrbaronen die Initiative „Adopt an Ösi“.

Die Facebook-Seite Adopt an Ösi wird ab sofort als Plattform für Nicht-FPÖler dienen, die ihr Land umgehend verlassen müssen oder wollen und vorab bereits erste Kontakte zu unserer reizenden Untertanencrowd knüpfen möchten. Unter dem Hashtag #AdoptanÖsi ist dies auf Twitter ebenfalls ab sofort möglich.

Zudem ergeht folgendes Dekret der Prinzessinnenreporter, der letzten Bastion vor den Horden der Finsternis:

1. Sollten sich seine Bewohner als derart knalltütig erweisen, diesen von uns fortan nur noch als „dieser Mann da“ bezeichneten FPÖling zu wählen, werden wir Austria auf der Stelle unsere Huld entziehen.

2. Unsere Untertanencrowd ist hiermit nachdrücklich aufgefordert, all jene Bewohner des Landes Österreich aufzunehmen, die im Falle des Wahlsieges von diesem Mann da das Land verlassen.

3. Außerdem werden wir hervorragend angezogenen und schwer bewaffneten Gardisten den Befehl erteilen, die Gebeine unsere geschätzten Schwester Sissi den Klauen dieses Mannes da zu entreißen und sie in Sicherheit zu bringen. Und natürlich auch alle weiteren Kulturschätze, von den Rezepten für Sachertorte, Backhähnchen und Tafelspitz bis hin zu Kunst- und Bauwerken.

Mit einem huldvollen ¡No pasarán! verbleiben: Die Prinzessinnen und die Barone

Postskriptum: Für den Partisanenkampf in den Bergen sind wir selbst leider viel zu beschäftigt (wir müssen ja schließlich den Journalismus retten) und außerdem wollen wir keine hässlichen Schuhe tragen. Allerdings werden wir jede Bewegung unterstützen, die sich dieser Sache annimmt und sehen uns im Falle eines Wahlsieges dieses Mannes da nicht mehr an die Verträge des Westfälischen Friedens gebunden, die wir schon damals nur widerwillig und missgelaunt unterschrieben haben, um den gar fürchterlichen Städten Münster und Osnabrück den Rücken kehren zu können. Nur dass das klar ist.

Postpostskriptum: Wer unseren Kampf gegen die Horden der Finsternis unterstützen möchte: Mit einem Klick auf den irrtümlich mit „Spenden“ beschrifteten Button ganz oben rechts oder die darunter liegenden kleinen Symbole ist dies ganz schnell möglich. Zu unserem royalen Shop geht es hier – klick.

 

 

(Text: Stefan Laurin und Elke Wittich, im Namen der Prinzessinnenreporter Kasimir, Leo, Marit, Ramona, Svenna (und Elke))

Social Sharing powered by flodjiShare