Offener Brief von Prinz Kasimir an den Chief Mouser to the Cabinet Office


Könnte auch einen neuen Butler gebrauchen: Prinz Kasimir

Könnte ebenfalls einen neuen Butler gebrauchen: Prinz Kasimir

Dear Larry,
nun überschlagen sich die Menschenmedien mit der Meldung, „Kater Larry darf in der Downing Street bleiben“, und das nur, weil ein Mr. Cameron auszieht und eine Mrs. May kommt. Was heißt hier darf? Schließlich scheinst Du mir derzeit das einzige klar denkende Wesen zu sein, das die Downing Street Number 10 jemals bewohnt hat.

Und weil das so ist, muss ich hiermit leise Zweifel an der Echtheit Deines Twitteracounts anmelden, zumindest was diesen Tweet angeht: Am 11. Juli schriebst angeblich Du als @Number10cat: „Does anyone know a good cat groomer available tomorrow? I need to make a good impression on someone on Wednesday…“
Ein Katzenfriseur ist absolut überflüssig, welche europäische Kurzhaarkatze wüsste das nicht – Brexit hin oder her! Weil für Repräsentanzaufgaben niemand besser geeignet ist als eine Hauskatze, warst Du es auch, der als erster vor die Kamera getreten ist, als die Pressemeute am Morgen des Brexit vor der Number 10 wartete, and I must say, Du hast – auch ohne Coiffeur – eine bessere Figur abgegeben als die unbefellten, schnurrhaarlosen Bleichgesichter. Einen guten Eindruck machen muss nun einzig Theresa May – und zwar auf Dich.

Dieser Tweet von Dir erscheint mir da schon viel authentischer: „People seem to be making quite a big fuss about me replacing my butler …“ (Gleiches gilt übrigens für Deinen Kollegen Palmerston im Außenministerium und seinen neuen Butler Boris Johnson.)
Also nur wenn Deine Lunchzeiten auch weiterhin strikt eingehalten werden (wie Du hier zu Recht einforderst) und auch sonst alles zu deiner Zufriedenheit läuft, kann man darüber entscheiden, ob Mrs. May bleiben darf. Apropos, it’s dinner time, Zeremonienmeister!

Yours sincerely,
Prince Kasimir

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Beitrag wurde am 14. Juli 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 1 Kommentar

Ein Gedanke zu „Offener Brief von Prinz Kasimir an den Chief Mouser to the Cabinet Office

  1. Bei allem Überdruss und der gewohnten Neigung der Deutschen zum Hohn, möchte ich doch dringend in Erinnerung bringen, dass der große Sir Winston Churchill auch Downing Street 10 bewohnt hat ( von wegen „das einzige klar denkende Wesen zu sein, das die Downing Street Number 10 jemals bewohnt hat“). Und wo wären wir heute ohne diesen erbitterten Feind AHs? Nicht auszudenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math