Archiv | Februar 2020

The End of Lilibeth

Lord Harold Stazol

Unser royaler Hofreporter Harald Nicolas Stazol weiß jetzt schon, was passieren wird, wenn die Queen stirbt

Am 2. Juni 1953 wird Elisabeth II. zur Königin gesalbt. Seine Exzellenz, der Bischof von Canterbury hält inne, bevor er einen Tropfen des heilige Öls auf das Decolletée der jungen, wunderschönen Frau dort auf dem uralten Thron Arthurs tupft, einmal vergisst er seinen Text, und im Moment, da die Königin die Staatskrone mit dem Cullinan-Diamanten, des größten, der je gefunden, auf ihr nun auch gesalbtes Haupt gesetzt bekommt, setzt sich die Crème de la Crème des britischen Hochadels die eigenen Kronen auf die erlauchten Köpfe. Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare

Der Täter als Zeuge

Von unserem royalen Hofhistoriker Stephan Linck

Was ist ein Zeitzeuge, eine Zeitzeugin? Jemand, der irgendwas aus seiner Jugend erzählt, mal Richtiges, mal Falsches, mal ist es interessant, mal weniger. Das Zeitzeugenportal vom Haus der Geschichte hat da so einiges online gestellt. Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Eintrag wurde am 12. Februar 2020 veröffentlicht. 1 Kommentar

In meinem Staat

Eine Träumerei von unserer Gastprinzessin Ilse Bindseil

 

♕ 1 In meinem Staat werden Beleidigungen von Personen, die hoheitliche Aufgaben wahrnehmen, unnachsichtig bestraft. Richtschnur ist nicht die Höhe der Bestrafung, sondern das Prompte daran. So wird der Verachtung des Staates, die das Bedürfnis nach einem Führer fördert, Einhalt geboten. Die Beteiligten werden angehalten, sich darüber Gedanken zu machen, was der Staat ist, nämlich ein Abstraktum, das man gar nicht beleidigen kann. Es dennoch zu tun ist die Dummheit, die prompt und unnachsichtig bestraft wird. Auch dem Schutz seiner Repräsentanten vor ihrer Verwechslung mit dem Staat wird damit Genüge getan.

Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Eintrag wurde am 7. Februar 2020 veröffentlicht. 1 Kommentar