Zertifizierungskurs für Qualitätsleser

Folge 2: Check your styling!

von Ramona Ambs

Um ein echter Qualitätsleser zu werden, ist es nicht nur wichtig, die Aufwärmübungen zu machen, sondern auch in einem ansprechenden Äußeren vor dem Bildschirm zu erscheinen. Der Onlinejournalismus hat ja unter anderem deshalb ein so schlechtes Image, weil sich Leser halbnackt oder in Jogginganzügen, vor den Bildschirmen lümmeln. Solche Leser mögen wir nicht.Sie haben nämlich die Kontrolle über ihr Leben und somit über ihr Leseverhalten verloren.

Ein Qualitätsleser achtet auf sein Erscheinungsbild. Wir erwarten ordentliche Kleidung mit mindestens einem rosa Accesoire. Hemden sollten sich komplett zuknöpfen lassen, Hosen in einem tadellosen Zustand sein und Kleider der Figur schmeicheln. Zu übertrieben sollte die Aufmachung jedoch auch nicht sein. Sie sollten nicht versuchen uns Prinzessinnen modisch zu übertrumpfen: Erstens würde es ihnen ohnehin nicht gelingen und zweitens machen Sie sich damit lächerlich. Lassen Sie das also.

Wichtig ist auch das passende Schuhwerk. Schuhe müssen rot sein. Wenn sie nicht rot sind, so müssen sie wenigstens elegant sein. Bedenken Sie, dass Schuhe die Basis sind für alles.Achten Sie darauf, dass alles farblich aufeinander abgestimmt ist. Sie drücken mit ihrem Styling eine Haltung aus. Und die Haltung gegenüber einem Qualitätsmedium wie dem unseren heißt: Respekt. Schließlich kleiden auch wir unsere Buchstaben in ansehnliche Zeilen und berichten nur über Hochwertiges. Passen Sie sich also unserem journalistischen Outfit an und Sie werden ihrem Ziel, ein echter Qualitätsleser zu werden, ein großes Stück näher kommen.

 

by Tiffany Terry, via Flickr

by Tiffany Terry, via Flickr

 

Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Geographica  –  What City Do You See?