Das „DasVolk“

ein DasVolk kommt selten allein...

ein DasVolk kommt selten allein…

von Schimpfwörter-Prinzessin Ramona Ambs
Aktuelle Berichte zeigen, dass sich ein Neologismus in unserer Gesellschaft etabliert hat. Es handelt sch dabei um den Begriff: DasVolk.
DasVolk (das) – ein zusammen geschriebenes Wortungethüm mit einem Großbuchstaben in der Mitte ist eine despektierliche Bezeichnung für eine noch näher zu bestimmende Masse oder Einzelfigur. Der dazu gehörende Artikel bleibt im Alltag oft ungenutzt. 
DasVolk  gehört in die Kategorie der selbstbezichtigenden negativen Bezeichnungen („Wir sind „DasVolk“) und wird vor allem von besorgten Bürgern auf der Straße unmelodischst, aber geräuschvoll verlautbart. Über die genaue Bedeutung dieses neuen pseudo-ethnophaulistischen Begriffs sind sich die Linguisten noch nicht einig, aber er ist eindeutig pejorativ besetzt. Neuste Untersuchungen in der Malediktologie haben jedoch deutlich gemacht: Der Kanon an Schimpfwörtern muss dringend um diesen Begriff erweitert werden. Das „DasVolk“ gehört also künftig zu den gebräuchlichen Schimpfwörtern und darf (insbesondere gegenüber denjenigen, die sich selbst so benennen) bei entsprechender Notwendigkeit benutzt werden.

 

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Beitrag wurde am 5. März 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare

2 Gedanken zu „Das „DasVolk“

  1. Pingback: Umleitung: vom Hausmeister H. über die Hessenwahlen zum Volk und zum Antisemitismus von Pink Floyd | zoom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Geographica  –  What City Do You See?