Der royale Journalistenfragebogen der Prinzessinnenreporter (12)

Ausgefüllt von Juliane Wiedemeier

"Das ist das Internet hier": Juliane Wiedemeier -  Abb.: Universal / via live-living-color.tumblr.com

„Das ist das Internet hier“: Juliane Wiedemeier – Abb.: Universal / via live-living-color.tumblr.com

 

Juliane Wiedemeier ist freie Journalistin, unter anderem für die Medienkolumne Altpapier;  www.juliane-wiedemeier.de

1) Gerüchteweise achten eigentlich nur Journalisten auf die Autorennamen über oder unter einem Text – wann hast Du Dir zum ersten Mal einen Autorennamen gemerkt und warum?

Das ist eine sehr gute Frage. Herzlichen Glückwunsch!

2) Wie lautet Deine Lieblingsschlagzeile?

Die Daily Mail hat online so großartige Exemplare im Angebot. Muss ich mich da wirklich für eine entscheiden? Ansonsten hat mir „Internationally acclaimed barrister Amal Alamuddin marries an actor“ gut gefallen.

3) Dein peinlichstes Erlebnis auf einer Pressekonferenz?

Der Moment, wenn die Kollegen entdecken, dass es kein Buffet gibt. Im Lokaljournalisten-Berlin (nicht zu verwechseln mit dem Hauptstadtjournalisten-Berlin) ist das leider meistens der Fall. Man muss sogar Papier und Stift selbst mitbringen. Dafür haben wir aber bald einen sehr schönen Flughafen.

4) Wie kann der Journalismus auf keinen Fall gerettet werden?

Indem man sich darauf verlässt, dass die Gesprächspartner die Texte selber schreiben.

5) Wenn es einen speziellen Himmel für Journalisten gäbe – auf wen da oben würdest Du Dich freuen?

Um Gottes Willen! Ein Himmel nur mit Journalisten wäre die Hölle.

6) Und wem auf Erden würdest Du am liebsten den Stift klauen?

Aus irgendwelchen Gründen habe ich zunächst „Skilift“ gelesen. Darf ich diese Frage beantworten?

7) Welchen anderen Beruf hättest Du Dir noch vorstellen können?

Affen-Dompteur ist immer eine Option.

8) Dein/e Wunschinterviewpartner/in?

Desto länger ich diesen Fragebogen lesen, desto mehr komme ich zu der Überzeugung, dass die richtige Antwort „Gott“ lautet.

9) Wie würde eine Zeitung aussehen, bei der Du ganz alleinige Chefredakteurkönigin wärst? Und wie würde sie heißen?

Wenn Sie es nicht weiterverraten, kann ich es ja sagen: Das ist das Internet hier. Ich kann mir so viele Zeitungen aufmachen, wie ich will. Aktuell bin ich bei zwei. Sie heißen Prenzlauer Berg Nachrichten und Zentrale Orte (aber auch nur, weil ludger.de und irene.de nicht mehr frei waren).

10) Wenn Gott Journalist wäre, für welche Zeitung tät sie schreiben?

Vermutlich doch wieder nur irgendwas mit Fußball.

 

Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Geographica  –  What City Do You See?