Moralisch bankrotte Heuchler

Screen Shot 2016-06-09 at 16.57.32Benjamin Weissinger über Jubel, der für viele Kommentatoren immer dann okay ist, wenn es um tote Juden geht.

Als es Bilder jubelnder Amerikaner gab, die die Tötung Bin Ladens durch ein Spezialkommando feierten, fragten hierzulande viele: Darf man das? Also feiern? Die Antwort vielfach: Nein. Und sei er noch so schlecht gewesen. Das Feiern sei widerlich. Unmenschlich. Barbarisch. Die Kommentarspalten waren randvoll davon.

Vier israelische Cafe-Besucher werden von palästinensischen Terroristen ermordet: In Gaza Stadt gibt es daraufhin volksfestähnliche Jubelszenen. Was haben die oben genannten Kommentatoren dazu zu sagen? Überwiegend dies: Man mache sich nun große Sorgen über eine unverhältnismäßige Überreaktion der rechten Hardliner in Israel. Das haben die Kommentatoren zu diesen Jubelszenen zu sagen.

Möge diese moralisch bankrotten Heuchler der Blitz beim Scheißen treffen.

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Beitrag wurde am 9. Juni 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare

2 Gedanken zu „Moralisch bankrotte Heuchler

  1. Das ist doch ein wunderbares Beispiel für die doppelten Standards, denen die professionellen Antisemiten nie entkommen. Jeder blamiert sich eben, so gut er kann. Billigstwaren aus Ländern kaufen, die noch den primitivsten Ansprüchen menschlicher Arbeitsbedingungen widersprechen, aber einen Warenboykott gegen Israel empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Geographica  –  What City Do You See?