Mimimi aus Heidenau

Das ging schneller als erwartet: Nachdem die Veranstalter der Heidenauer Demo sich gestern noch von Gewalt distanzierten und zu hohen Alkoholkonsum für die Auschreitungen verantwortlich machten, präsentieren sie sich heute als Opfer von Polizeigewalt und suchen Beweise dafür, dass die „Ausländer raus“-Schreier natürlich niemalsnienicht auf die Idee gekommen wären, anders als friedlich gegen von ihnen als „Asyl-Schmarotzer“ bezeichnete Flüchtlinge zu protestieren.
Screen Shot 2015-08-22 at 1.19.38 PM
Genauer: Obwohl die, so empört man sich in Heidenau anscheinend gern, auf Extravaganzen wie laktosefreies Eis bestehen, ist man doch friedlich geblieben und unschuldiges Opfer unverschämtester Polizeigewalt geworden.
Screen Shot 2015-08-22 at 1.25.22 PM
Und daher setzen die Demo-Veranstalter nun auf besorgte Bürger-Reporter:

„Wir fordern die Demo Teilnehmer auf, uns Videos zu schicken, wie gewaltbereit die Polizei vorgegangen ist.“

Blöd nur, dass das gestern Nacht bei den Demo-Veranstaltern noch ganz anders klang, weswegen sie dieses Posting denn auch mittlerweile wieder gelöscht haben. Noch blöder für die Demo-Veranstalter, dass wir Prinzessinnenreporter, die letzte Bastion vor den Horden der Finsternis, natürlich Screenshots davon haben:
Screen Shot 2015-08-22 at 1.33.54 PM

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Beitrag wurde am 22. August 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 1 Kommentar

Ein Gedanke zu „Mimimi aus Heidenau

  1. Danke für diese Dokumente, zumal das letzte. – Man muß es den Neunazis lassen: Sie können genausowenig Deutsch wie ihre Ahnherren vor 80 Jahren. Und sind sogar genauso dumm und ungebildet! – Welchen Wert fürs Menschengeschlecht insgesamt haben diese Leute eigentlich? Ganz objektiv und wertfrei gefragt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math