Der HSV-Totentanz

Prinzessinnenreporterin Marit Hofmann tanzt die prekäre Lage des HSV – Ein Trauerspielfilm von PR♕-Zeremonienmeister Fritz Tietz

Im klassischen Dreischritt sucht Prinzessinnenreporterin Hofmann die Geister der Rothosen heim: auf dem HSV-Friedhof, auf Uwe Seelers großem Fuß und beim in Bronze gegossenen Wadenkneter Hermann Rieger. Wird man bald auch dem Hamburger Sportverein selbst ein Denkmal setzen müssen?


Eine breitcord-Produktion für prinzessinnenreporter.de

Musik: Dance Of The Sugar Plum Fairies (by Tchaikovsky) aus der YouTube Audio Library

Bis zur Umsetzung unseres Journalismusfinanzierungsdekrets kann unsere Arbeit mittels eines einfachen Klicks auf den „Spenden“-Knopf gleich oben rechts unterstützt werden. Oder mit einem Einkauf in unserem Shop.

Dieser Beitrag wurde am 31. Mai 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare

2 Gedanken zu „Der HSV-Totentanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math