Die rosarote Presseschau (65)

design by marax

design by marax

 

Die Welt ist gar nicht der große, einzig von den Horden der Finsternis bevölkerte Planet, auf dem ein typischer Tag damit beginnt, dass man sich am liebsten gleich wieder die Decke über den Kopf ziehen würde. Wirklich nicht. Warum nicht, erklären wir in unserer Rubrik mit Nachrichten, die die Horden der Finsternis gar nicht gerne hören.

 

 

Held der Woche ist ein Unbekannter, der die Klamotten des AfD-Vorsitzenden Gauland geklaut hat, während dieser in einem See nahe Potsdam baden war. Wir haben lange mit uns gerungen, ob es mit der journalistischen Ethik vereinbar ist, das Unterhosenfoto zu zeigen, kamen aber zu dem Schluß, daß unsere Qualitätsleser den Anblick schon ertragen werden.

 

Eine kalifornische Restaurantbetreiberin hat ein Konzept entwickelt, um ihre weiblichen Angestellten vor sexueller Belästigung zu schützen. Dabei liegt es bei den Kellnerinnen selbst, wie sie eine Situation auf einer Drei-Punkte-Skala beurteilen; bei einem unguten Gefühl (Stufe Gelb) können sie entscheiden, ob sie weiter an dem entsprechenden Tisch bedienen will oder ein Manager übernimmt, bei Stufe Orange übernimmt sofort ein Manager, Stufe Rot bedeutet den Rauswurf des Gasts. Seit das System eingeführt wurde, ist die Zahl der Übergriffe fast auf Null gesunken.

All Cats Are Beautiful: In Cochem (Rheinland-Pfalz) ist eine Katze unbemerkt in einem Streifenwagen mitgefahren. Die Beamten bemerkten den blinden Passagier auf der Rückbank erst, nachdem sie von einem Einsatz zurückkehrten – und das Tier eine Polizeimütze zum Katzenklo umfunktioniert hatte.

Ein Heiratsantrag im Zoo von Memphis ist nicht so gelaufen wie geplant – sondern noch viel besser.

 

Der Weltrekord im Keksflaggenbauen ist geknackt. Eine jüdische Gemeinde in Atlanta sicherte sich den Eintrag ins Guiness-Buch mit einer israelischen Flagge aus 117.000 blauen und weißen Keksen, die Seitenlänge betrug fast einen Kilometer. [Korrektur: Wie aufmerksame Qualitätsleser anmerkten, kann diese Zahl nicht ganz stimmen. Unsere Nachrecherche ergab, daß da jemand die Originalangabe von ca. 3.200 Quadratfuß fälschlich als Kantenlänge interpretiert hat.] Die Kekse, soweit nicht bereits vor Ort von Anwesenden verspeist, wurden an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.

Auch Umweltnachrichten müssen nicht immer deprimierend sein. „Spektrum der Wissenschaft“ präsentiert zehn Erfolgsgeschichten in Sachen Naturschutz.

Und nun zum Sport.

 

Content der Woche ist heute mal wieder ein Podcast. In „The Weirdest Thing I Learned This Week“ erzählen Autorinnen und Autoren von „Popular Science“ die skurrilsten Geschichten, auf die sie im Lauf der Woche bei ihrer Recherche gestoßen sind.

 

Bis zur Umsetzung unseres Journalismusfinanzierungsdekrets kann unsere Arbeit mittels eines einfachen Klicks auf den „Spenden“-Knopf gleich oben rechts unterstützt werden. Oder mit einem Einkauf in unserem Shop.

Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math