Drei gegen Merkel

kroneDie SPD will mit Spitzen-Troika das Kanzleramt erobern. Von Gastprinzessin Stefan Laurin.

Vielen erscheint die SPD ja wie ein alter, lahmer Gaul der weder will noch kann und dem Bundeskanzlerin Angela Merkel im Kabinett sein Gnadenbrot gibt. Aber wer so denkt irrt: Die SPD ist noch immer eine hochdynamische Partei die zu überraschen weiß: Zum Beispiel mit hervorragendem Personal. Nein, die Rede ist nicht von Sigmar Gabriel oder rank-Walter Steinmeier, der bald mit seinem Gummibaum ins Schloss Bellevue zieht. Mit frischen, aber erfahrenen Kräften will die alte Dame SPD Angela Merkel aus dem Kanzleramt vertreiben. Drei Genossinnen und Genossen wird die Parteispitze der Basis in der kommenden Woche vorstellen – eine Spitzen-Troika, die das Zeug hat Deutschland zu verändern. Sicher, nur einen von ihnen wird am Ende ins Kanzleramt einziehen, aber auch die beiden anderen sind für Spitzenpositionen wie Außenminister oder Pförtner in der Parteizentrale in der Wilhelmstraße gesetzt:

Screen Shot 2017-01-18 at 18.20.19Dietmar Köster kommt aus Herdecke, der Anthroprosophen-Hölle am Rand des Ruhrgebiets, ist ein begabter Buchstabentänzer und Mitglied des Europaparlaments. Köster ist ein Mann der Basis, er ist gegen alles außer den monatlichen Überweisungen des Parlaments auf sein Konto und ist ein Fashionista: Mit seinen schwarzen Rollkragenpollovern wird er als Kanzler im Mittelpunkt jedes G20 Gipfels stehen.

Screen Shot 2017-01-18 at 18.21.15Petra Jäschke ist ein Star und muss endlich aus Bremen, dem Dschungelcamp der deutschen Politik. raus. Wenn eine Sozialdemokratin das Zeug hat, Merkel zu schlagen dann das gutgelaunte Nordlicht aus dem kleinsten Bundesland der Welt. Als Erzieherin arbeitet sie schon lange mit benachteiligten Menschen – eine gute Voraussetzung als Kanzlerin auch noch Partei und SPD-Fraktion hinter sich zu bringen. Jäschke könnte durchregieren – mit einem verständnisvollen Basta!

Screen Shot 2017-01-18 at 18.18.50Der breiten Masse noch vollkommen unbekannt auf Bundesebene ist Ralf Stegner, ein vorwitziger Junge Mann aus Schleswig-Holstein. Aus was? Ja, das ist ein Bundesland, auch wenn es vielleiht bald von Nord- und Ostsee überspült wird, denn zwischen diesen beiden Ozeanen liegt es. Stegner ist ein geborener Außenpolitiker. In Washington sollen die Deutschland-Experten in Trumps-Stab erleichtert gewesen sein, als sie von seinem Satz hörten: „Das Ergebnis der demokratischen Wahl in den USA respektieren wir selbstverständlich.“

Bis zur Umsetzung unseres Journalismusfinanzierungsdekrets kann unsere Arbeit mittels eines einfachen Klicks auf den „Spenden“-Knopf gleich oben rechts unterstützt werden. Oder mit einem Einkauf in unserem Shop.

Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math