Irrsinn zum Sonntag

Unser Flaneur-Voyeur Edler von Schwertmuth dokumentiert in einem kontemplativen Kurzvideo den neusten Irrsinn hanseatischen Umgangs mit Leerstand

Zwei fleißige Malergesellen hübschen an der Steinstraße im Februar 2019 eine Cityhof-Front auf und demonstrieren, daß die Stadt Hamburg an der Elbe Auen für den (Groß-)Grundbesitz gehörig was tut. Ganz im Sinne eines einheitlichen Anblicks der denkmalungeschützten Fassade eines Leerstands dort, wo eben noch rohe Spanplatten ihre augenfällige Farbe zeigten. Alles wird jetzt wieder Ton in Ton und geht voran. Allein die Fensterrahmen kamen nicht so gut weg. Die Farbrolle ein bißchen grob, meint der Flaneur-Voyeur.

 

Bis zur Umsetzung unseres Journalismusfinanzierungsdekrets kann unsere Arbeit mittels eines einfachen Klicks auf den „Spenden“-Knopf gleich oben rechts unterstützt werden. Oder mit einem Einkauf in unserem Shop.

Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math