Zur Lage der Monarchie

Eine Expertenbefragung zu den Brexit-News von Robert Friedrich von Cube

Wieso kann Boris Johnson in Großbritannien das Parlament einfach in Urlaub schicken?

Dr. jur. Dr. phil. Olaf Reutelspeck erklärt es uns:

Das sogenannte Lunchbreaking geht zurück auf den Quirrely-Squirelly-Act von 1682, als der – nur 84 Tage im Amt befindliche – Lord High Steward Oliver Quirrel eine 56-tägige Mittagspause anordnete, um die Beratungen des Parlaments zur Beseitigung einer Eichhörnchen-Plage zu verhindern. Hintergrund war die Vorliebe von Princess Mary für die kleinen Nager, die eine Staatskrise zu verursachen drohte. Seitdem gilt die Möglichkeit des Lunchbreaking als Gewohnheitsrecht des Regierungschefs. Der Premierminister, der immer auch Head of the Order of the Honest Rodent Men ist, zieht sich dafür die traditionelle Uniform dieses Ordens an (Kniebundhosen, Eichhörnchenfellmütze, Helebarde) und fragt die Königin:
„Do you see any squirrels?“
Daraufhin antwortet die Queen: „Nay, I cannot see no squirrel, Quirrel!“
Die Antwort „So we shall feast for many days!“ beschließt dann formell das Lunchbreaking und deaktiviert die Demokratie so lange wie gewünscht.“

Bis zur Umsetzung unseres Journalismusfinanzierungsdekrets kann unsere Arbeit mittels eines einfachen Klicks auf den „Spenden“-Knopf gleich oben rechts unterstützt werden. Oder mit einem Einkauf in unserem Shop.

 

Social Sharing powered by flodjiShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math