Die große Distanz (KW25)

Es ist ein Elend, wohin man nur schaut. Zeit, sich von einigen Dingen zu distanzieren. Hier ist der distanzierte Wochenrückblick des royalen Bullshitbeauftragten Samael Falkner

Zeitschrift mit Aufschrift "(vo)Te (re)Main (t)Oday" zum Brexit

Foto: kenningtonfox via Flickr unter CC

Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare

Das Europa-Dekret

kronevon unserer qua-Geburt-im-ehemaligen-Königreich-Hannover-UK-Expertin Svenna Triebler

 

Ob die Briten nun für oder gegen einen EU-Austritt gestimmt haben: So oder so wird ungefähr die Hälfte der Bevölkerung unzufrieden mit dem Ergebnis sein. Da sich auch das restliche Europa in der Frage Pro oder Contra EU nicht einig ist, hier unser Fünf-Punkte-Plan, mit dem alle glücklich sein können.
Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare

Grüße vom Pausenhofrat

Rosa oder Barbarei

Rosa oder Barbarei

Die neuen Kacheln für die Redaktionsküche sind angekommen, und wir sind nun fleißig dabei, ein Steinchen auf das andere zu setzen. Da wir nebenher eine Grundsatzdebatte führen, kann es länger dauern, bis Ihr wieder was von uns hört. Bleibt uns dennoch treu gewogen

Eure Prinzessinnen

 

PS: Und hier noch ein paar Regeln zum Mitschreiben für Euren Aufenthalt auf dem Pausenhof:

1. Ich nehme zum Pausenhof den direkten Weg und halte mich auf dem Pausenhof auf – und zwar auf den Flächen, die mir der Zeremonienmeister gezeigt hat!

 

2. Ich höre auf alle Personen, die Aufsicht haben!

 

3. Ich gehe sorgsam mit dem Pausenhof um!

 

4. Ich gehe rücksichtsvoll mit den anderen um!

 

5. Wenn die Pausenhofglocke läutet, gehe ich sofort auf dem direkten Weg auf die Prinzessinnenreporterseite!

Social Sharing powered by flodjiShare

Der märchenhafte Zauber der körperlichen Einschränkung

Ein Kommentar des royalen Bullshitbeauftragten Samael Falkner

Die SZ hat heute den journalistischen Vogel abgeschossen. Statt einer Würdigung des Lebenswerkes des kleinwüchsigen Alf-Darstellers Michu Meszaros, der die Tage verstarb, fabulierte sie von Kleinwüchsigen als Zwergen, die uns träumen lassen und in Märchenwelten entführen. Das ist ungefähr so, als würde man jeden mit Haltungsschaden damit konfrontieren, dass der „Glöckner von Notre Dame“ ja keine schlechte Geschichte ist. Und ein bisschen ekelig ist es auch.

Weiterlesen

Social Sharing powered by flodjiShare

Was zu sagen bleibt

Jetzt haben wieder alle Meinungen und wissen alles besser. Wir sind dagegen ratlos und haben keine Ahnung, wie Gewalt und Hass beendet werden könnten. Und das, was zu sagen bleibt, hat Anderson Cooper schon gesagt:

Social Sharing powered by flodjiShare
Dieser Eintrag wurde am 14. Juni 2016 veröffentlicht. Ein Kommentar